Industriehallen zur Erhöhung der Lagerkapazitäten bei Rehau

Flexibel auf Entwicklungen am Markt reagieren

RehauLagerhalle.jpg

MobileLagerhalle_Rehau.jpg

IndustriehallevonRehau.jpg

Wann mieten Sie eine mobile Lagerhalle und wann entscheiden sie sich für den Neubau einer eigenen Industriehalle? Mit der Miete einer mobilen Industriehalle treffen Sie gerade dann die richtige Wahl, wenn Sie sehr kurzfristig auf Tendenzen und Entwicklungen am Markt reagieren müssen. Wenn Ihre Auftragslage eine schnelle Reaktion auf die Marktsituation erfordert, erhöhen demontierbare Industriehallen die Produktivität in Ihrem Betrieb, denn sie können in kürzester Montagezeit errichtet werden.

 

Mobile Industriehallen für signifikant erhöhte Flexibilität

 

Die REHAU AG+Co aus dem fränkischen Rehau, ist ein System- und Serviceanbieter polymerbasierter Lösungen in den Bereichen Bau, Automotive und Industrie und setzt seit Jahren auf Industriehallen von Losberger De Boer. Aufgrund einer erhöhten Auftragslage hat das Unternehmen kurzfristig zwei weitere Industriehallen mit jeweils 1.200 m² Nutzfläche in Auftrag gegeben, die zunächst für drei Jahre im Einsatz sein werden. Dieter Schubert, Head of Internal Transport bei Rehau, argumentiert: „Wir haben bereits diverse Industriehallen von Losberger De Boer im Einsatz. Mit den zwei neuen Hallen sind es insgesamt sieben mobile Raumlösungen. Für uns ist die Flexibilität ein wichtiges Merkmal für den wirtschaftlichen Erfolg. Die Industriehallen sind kurzfristig einsetzbar und je nach Marktentwicklung auch erweiterbar, was sich positiv auf die Kosten auswirkt. Beide Industriehallen wurden innerhalb von insgesamt nur drei Wochen erbaut - die kurze Montagezeit ist für uns ein absoluter Pluspunkt.“

 

Kapazitätserweiterung durch zusätzlicher Nutzfläche

 

Aufgrund schlechter Wetterbedingungen hatte das Aufbau- und Serviceteam von Losberger De Boer vor Ort nur kurze Zeitfester für die Fertigstellung der zwei Industriehallen. Dennoch verlief der Aufbau reibungslos und die Hallen konnten just in time schlüsselfertig an den Auftraggeber übergeben werden. Losberger De Boer stattete die Hallen unter anderem mit Beleuchtung, elektrischen Rolltoren und Türen aus. Da die Hallen sehr dicht nebeneinander errichtet wurden, kam aus Brandschutz-Gründen ein Trapezdach zum Einsatz. Erdnägel mit einer Länge bis zu zwei Metern gewährleisten, dass die Hallen auch bei der Windlastzone 4 sicher im Boden verankert sind. Insgesamt erweitert Rehau seine Kapazitäten am Standort Erlangen mit weiteren 2.400 m² Nutzfläche.