• news archive 1
  • news archive 2
  • news archive 3
  • news archive 4
  • news archive 5

300 Jahre duisport

21.12.2016

Duisburger Hafen feiert seinen Hafengeburtstag in einer 4.500 m² großen Losberger Zeltlandschaft

 

Im September 2016 zog es rund 500 Gäste aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur nach Duisburg auf die “Mercatorinsel”. Am Zusammenfluss von Rhein und Ruhr feierte die Duisburger Hafen AG den 300. Hafengeburtstag und veranstaltete auf der Logistikinsel einen großen Festakt.

 

Der Duisburger Hafen, kurz ‘’duisport’’, ist Europas bedeutendeste Transportschnittstelle und weltweit größter Containerumschlagplatz im Binnenland. In Kooperation mit der Agentur TAS GmbH kreierte Losberger eine atemberaubende Zeltlandschaft. Weit mehr als 4.500 m² Zeltfläche erstreckte sich über das riesige Areal der Mercatorinsel. Das Herzstück war ein 30 m breites und 110 m langes Losberger Palas mit einer Raumhöhe von 8 Metern. Das langgestreckte Gebäude wurde in drei thematisch separierte Abschnitte unterteilt - Foyer, Veranstaltungssaal und Galabereich. Über den roten Teppich gelangten die Gäste in den Empfangsbereich. Die große Glasfassade gab den Blick auf die beeindruckende Hafenkulisse frei. Durch zwei große Durchgänge “Rhein” und “Ruhr” gelangte man in den abgedunkelten Veranstaltungssaal. Ein Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Duisburger Philharmoniker mit der eigens komponierten Sinfonie Nr. 3 – der “Rheinischen. Nach den Feierlichkeiten und Präsentationen wurde im beeindruckenden, ebenfalls verglasten Speisesaal das Galadinner serviert, mit Blick auf das beleuchtete “Echo von Poseidon”, einer 10 Meter hohen Bronze-Skulptur des Bildhauers Prof. Markus Lüpertz.

 

  • duisport_News_509x245_1
  • duisport_News_509x245_1
  • duisport_News_509x245_1
  • duisport_News_509x245_3
  • duisport_News_509x245_3
  • duisport_News_509x245_3