Karl erklärt...

...das Baukastensystem von Losberger De Boer

Karl erklärt das Baukastensystem

Nach seinem Besuch in der Eventvermietung von Losberger De Boer, wollte der BUGA-Zwerg Karl mehr über den Aufbau modularer Raumlösungen wissen. Von einem Richtmeister erfuhr er, dass das Unternehmen alle Produkte nach dem Prinzip des Baukastensystems konzipiert hat.

 

Durch den Einsatz eines Baukastensystems können Bauteile und Baugruppen der unterschiedlichen Zelt- und Hallensysteme miteinander verbunden und aufgebaut werden. Dadurch sind Losberger De Boer Kunden besonders flexibel bei der Gestaltung und Umsetzung ihrer Projekte.

 

Karl konnte gar nicht glauben, wie praktisch dieses System ist. Daher möchte er Euch die wichtigsten Informationen kurz zusammenfassen.

 

 

 Karl erklärt Post 4 Icon 5

 

Im Jahre 1974 hat Losberger De Boer das weltweit erste Aluminium-Zeltkonstrukt nach dem Baukastensystem auf den Markt gebracht.
 Karl erklärt Post 4 Icon 3 Durch das Losberger De Boer Baukastensystem sind verschiedene Zelte und Hallen miteinander kombinierbar. Wie so etwas in der Praxis aussieht, lässt sich sehr gut anhand dem Großprojekt der UN-Klimakonferenz 2017 abbilden.

 Karl erklärt Post 4 Icon 4


Mit Losberger De Boer Produkten lassen sich fast alle Kundenwünsche realisieren. Denn das Portfolio umfasst verschiedenste Varianten, Größen und Formen.

 

Karl erklärt Post 4 Icon 1 

Die Modularität der Raumlösungen ermöglicht einen schnelleren Auf- und Abbau, durch das standardisierte Baukastensystem.

  Karl erklärt Post 4 Icon 2


Der Vermietungsbestand von Losberger De Boer umfasst 350.000 m² an Groß- und Kleinzeltsystemen.

 

                                                                                                                         Karl erklärt Post 4