Kindertagesstätte für Stadt Landsberg/Lech

  • Case-Kita-Landsberg-Modulbau-1
  • Case-Kita-Landsberg-Modulbau
  • Case-Kita-Landsberg-Modulbau-2

Ein Beispiel für rundum gelungenen Modulbau ist diese von der Stadt Landsberg/Lech in Auftrag gegebene Kindertagesstätte. Der Bau schafft die räumliche Voraussetzung für die Betreuung von etwa 45 Kindern in drei Gruppen.

 

Die Kita misst 56,60 m x 16,70 m und besteht aus 33 Einzelmodulen, alle mit einer Konstruktionshöhe von 3,51 m. Mit dem Einsatz eines abgehängten Deckensystems aus Akustik- und Gipskartonplatten ergibt sich eine durchgehende Raumhöhe von 3,00 m. Die Planung sah Raummodule von 5,30 m bis zu 9,22 m Länge vor – kein Problem für uns, da wir selbst produzieren und deshalb derartige Sonderanfertigungen in eigener Regie ausführen können.

 

Die gesamte Anlage weist Innenwände in Schallschutz-Trockenbau auf und ist komplett nach EnEV 2009 isoliert. In den Gruppenräumen und Fluren sind unterschiedlich farbige Linoleumbeläge verlegt. Die Sanitäreinrichtungen sind selbstverständlich kindgerecht ausgeführt, mit farbenfrohen Mosaikfliesen an den Wänden. Die Heizung aller Räume erfolgt über eine Pelletanlage, mit der auch in diesem Punkt dem Umweltgedanken des Bauherrn Rechnung getragen wird.

 

Das Gebäude ist in eine großzügige Gartenanlage integriert. Haus und Garten bieten ideale Voraussetzungen für die betreuten Kinder, mit dem Garten und den großzügigen Räumen zum Toben, mit gut isolierten Ruhezonen zur Erholung.

 

Mehr Informationen:

 

Produkte | Container_und_Raummodule

Einsatzbereiche | Container_und_Raummodule | Schulen_Kindergärten