Glaspalast auf Heiligem Rasen

  • GEZE Firmenjubilaeum Stadion MercedesBenz Arena
  • GEZE Firmenjubilaeum Stadion MercedesBenz Arena
  • GEZE Firmenjubilaeum Stadion MercedesBenz Arena
  • GEZE Firmenjubilaeum Stadion MercedesBenz Arena
  • GEZE Firmenjubilaeum Stadion MercedesBenz Arena

Weitere Bilder finden Sie hier  Pinterest


Mit einem imposanten Festakt feierte der Weltmarktführer für innovative Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik, das Familienunternehmen GEZE, sein 150 jähriges Firmenjubiläum unter dem Motto „GEZE bewegt seit 1863“.

 

Das Unternehmen wählte die beeindruckende Mercedes Benz Arena in Stuttgart als „Eventlocation für Bewegung“ und wurde dabei von der Leadagentur Roedig+Partner aus Leonberg betreut. Während ein Kongress, ein Workshop oder ein Business Meeting mit Kunden problemlos in den Kongress- und Tagungseinrichtungen der Bundesliga-Arena stattfinden kann, bedurfte es für das Firmenevent einer größeren Fläche und damit einhergehend der Nutzung des Stadioninnenraums. Für die perfekte Unterbringung der geladenen Gäste im Stadion sorgte eine temporäre Raumlösung der Losberger GmbH. Auf dem Heiligen Rasen des VfB Stuttgart wurde ein imposanter Glaspalast für den Gala-Abend errichtet, der das Event zu einem bewegenden Markenerlebnis machte.

 

Idee, Anforderung und Innovation: Das Zelt sollte Platz bieten für 1.500 Gäste, Service-, Catering- und Backstagebereiche aufweisen, eine großzügige Terrasse haben und vollkommene Transparenz für den Blick vom Spielfeld ins Stadion gewährleisten. Dadurch sollte stets das Bewusstsein geschaffen werden, in welch beeindruckender Kulisse sich der Gast befindet.

 

Das Losberger VIP-Zelt mit Anbauten für Service- und Backstagebereich erstreckte sich über die gesamte Spielfeldbreite und füllte mit seiner Fläche von knapp 3.000 qm nahezu eine komplette Spielfeldhälfte aus. Trotz des gesamten Gewichts der Eventanlage, inklusive Betongewichten und Verankerung, durfte dem Heiligen Rasen nichts passieren. Um die empfindliche Rasenfläche vor Beschädigungen zu schützen, wurden wasser- und luftdurchlässige Schwerlastplatten verlegt, die das Gewicht gleichmäßig auf dem Rasen verteilten. Erst dann konnten 130 Tonnen Betongewichte ausgerichtet, verlegt und montiert werden, die als Verankerung für die Zeltanlage dienten. Auf dieser Unterkonstruktion wurde der 65 Meter lange temporäre Eventraum mit transparenten Dachplanen und Glasfassadenelementen errichtet und bot den Gästen vom Zeltinneren außergewöhnliche Aussichten auf das Tribünenumfeld der Mercedes Benz Arena und den Spielfeldrasen.

 

Die Herausforderung bei dieser Eventlocation waren die kurzen Auf- und Abbauzeiten im Stadion, da sich zwischen den Veranstaltungen „Depeche Mode Konzert“ und „Stuttgart Lauf“ nur ein kurzes Zeitfenster für diesen einzigartigen Festakt auftat. Für den Abbau konnte die Projektleitung sogar nur drei Tage einplanen – Wochenende inklusive. Durch den großen Einsatz und die Flexibilität des Losberger Teams wurden pünktlich die letzten Bodenplatten vom Rasen entfernt und die Fläche wieder wie vereinbart freigegeben. Neben der professionellen und schnellen Umsetzung bewies Losberger einmal mehr, das ein Stadion nicht nur als Fußball- und Open Air-Kulisse fungieren kann, sondern vielseitiger und wandlungsfähiger ist, als allgemein bekannt.