Maßgeschneiderter Hallenkomplex für TRUMPF

  • Produktionshallen mit Container-Anbau Trumpf
  • Produktionshallen mit Container-Anbau Trumpf
  • Produktionshallen mit Container-Anbau Trumpf

Im Herbst 2011 entschied sich der Laserschneidmaschinen-Hersteller TRUMPF seine Produktions-, Montage- und Lagerkapazitäten am Standort Ditzingen zu erweitern. In enger Zusammenarbeit zwischen TRUMPF, dem Architektenbüro SCD und Losberger entstand das jetzt realisierte Hallenkonzept.

 

In einer großzügig dimensionierten, zweischiffigen Stahlhalle mit jeweils 25 mal 70 Metern (Traufhöhe 6,70 Meter) sind drei voneinander abgetrennte Arbeitsbereiche angeordnet. Eine der beiden Haupthallen dient zukünftig als Montage- und Prüfhalle für die nach kundenspezifischen Vorgaben gefertigten Laserschneidmaschinen. In der zweiten Halle finden vorerst die Kommissionierung und Verpackung der Maschinen-Einzelteile statt. Über die gesamte Breite der beiden Haupthallen verläuft ein 6 Meter auskragendes Vordach, das ein wettergeschütztes Be- und Entladen der LKWs ermöglicht.

 

Eine besondere Herausforderung lag darin, die zusätzlichen Dachlasten für die Kühlanlagen auf den Pulthallen sowie die Dachabhängelasten und Anhängelasten für die Leitungstrassen und Rohrleitungen in den beiden Haupthallen zu berücksichtigen.

 

Markus Hoffmann, TRUMPF Projektleiter Bauabteilung, lobte vor allem Losbergers Flexibilität während der Planungsphase sowie die zuverlässige Einhaltung der engen, von TRUMPF vorgegebenen Zeitschiene. Nach nur 10 Wochen Bauzeit konnte TRUMPF mit der Einrichtung seiner Arbeitsplätze termingerecht beginnen.

 

Mehr Informationen:

 

Einsatzbereiche | Hallen_und_Industriezelte | Produktion | Gewerbe