Supermarkt im Allgäu nutzt temporäre Losberger Leichtbauhalle

  • Feneberg-gesamt-Case-761x501
  • Feneberg-gesamt-Case-761x501
  • Feneberg-gesamt-Case-761x501

Der Feneberg-Lebensmittelmarkt in Weiler-Simmerberg war alt und entsprach nicht mehr den üblichen Standards - deshalb musste das Gebäude modernisiert werden. Während des Umbaus sollte aber den Kunden die Einkaufsmöglichkeit erhalten bleiben. Im Rahmen der Ausschreibung überzeugte das Losberger Angebot mit Ausführungsart, Ausstattung und technischer Versorgung, sodass die Verantwortlichen bei Feneberg für diesen Zeitraum eine temporäre Halle des Systembauanbieters aus Bad Rappenau als provisorische Verkaufsfläche angemietet haben. Im Juni 2016 begann in der Voralpenlandschaft der Aufbau der Losberger Leichtbauhalle mit den Maßen 20 auf 50 Meter und einer Seitenhöhe von vier Metern.

 

Eine der Herausforderungen dabei war, dass die Konstruktion auch in der hochgelegenen und schneereichen Gemeinde frost- und winterfest sein sollte. Zu diesem Zweck wurde die Halle mit einer doppelt eingezogenen Dachplane zur Isolation ausgestattet sowie mit dämmenden Sandwichelementen als Außenwände versehen. Ausserdem wurde so verankert, das die Halle Windgeschwindigkeiten von 100 h/km trotzt.

 

Damit die Kunden in der vorübergehenden Raumlösung keine großen Veränderungen zum bisherigen Gebäude feststellen und sich gleichermaßen im gewohnten Umfeld zurecht finden sollten, wurde der Einrichtungsplan des ehemaligen Marktes verwendet und auf die neuen Bedingungen abgestimmt. Auch die besondere Ein- und Ausgangssituation mit Vordach, Rampe und der Automatiköffnung für die doppelflügelige Eingangstüre wurde eins zu eins umgesetzt. Die Bauphase bis zur Ausstattung der Leichtbauhalle beschränkte sich dabei auf eine Woche.

 

„Die Montage der Verkaufshalle war gut strukturiert und Absprachen wurden genau eingehalten“, lobte Peter Alt, Bauleiter im Bereich Technik bei Feneberg. „Die schnelle Reaktion von Losberger bei unerwarteten Problemen sowie kulantes Auftreten hat uns sehr überzeugt.“