• news archive 1
  • news archive 2
  • news archive 3
  • news archive 4
  • news archive 5

Syngenta und FREIHEITBLAU „beackern“ gemeinsam die DLG Feldtage

17.08.2012, Mainz

Syngenta, einer der weltweit größten Konzerne im Agrarbusiness, gehört seit kurzem zum Kundenkreis von FREIHEITBLAU.

 

In einem Pitch setzte sich die Mainzer Agentur gegen vier Mitbewerber durch und gestaltete als erste Kommunikations- maßnahme den kompletten Auftritt des Saatgut- und Pflanzenschutz- spezialisten bei den DLG Feldtagen in Bernburg/Sachsen-Anhalt.

 

Die zweijährlich stattfindenden DLG Feldtage sind unangefochten der mit Abstand größte Treffpunkt zum Thema Pflanzenbau für die gesamte Agrarbranche im deutschsprachigen Europa. Die Aufgabe für FREIHEITBLAU bestand darin, die Position von Syngenta als Welt- marktführer im Bereich Pflanzenschutz und die Rolle als einer der führenden Anbieter von Saatgut bereits durch den Auftritt zu verdeutlichen.

 

Das Unternehmen, das im Jahr 2000 aus den Agrarsparten von Novartis und Astra Zeneca entstand, gilt in der Branche als fairer Player mit einer attraktiven Produktpalette. Für eine umfassende Marken- und Produktkommunikation wurde diese in parkähnlich gestalteten Versuchsfeldern bereits ab dem Vorjahr sukzessive angebaut, um die Produkte quasi „in der freien Wildbahn“ erlebbar  
zu präsentieren.

 

Für Akkreditierung, Hospitality und indoor-Ausstellung entschied sich FREIHEITBLAU für das Doppelstockzelt Palas Emporium von Losberger, das aufgrund seiner Statur und der Größe der Brandingflächen ein Hingucker auf dem Messegelände war. Im Obergeschoss war der Cateringbereich mit der Möglichkeit für Konferenzen und Pressegespräche untergebracht, im unteren Bereich waren diverse Ausstellungsbereiche, Akkreditierung und das Lager installiert. Für die Landwirtschaftsmesse war dieser Auftritt von Syngenta ein Quantensprung in der Ausstellungsgestaltung und Logistik, gemessen an dem was sonst üblich ist.

 

DLG Feldtage

 

DLG Feldtage 2

 

DLG Feldtage 3

 

DLG Feldtage 4