• news archive 1
  • news archive 2
  • news archive 3
  • news archive 4
  • news archive 5

Weltkulturerbe zu Gast in Duisburg

30.08.2018

Ausstellungsfläche für alte und moderne Kunst. Losberger De Boer erichtet eine moderne Zeltstadt mit großen, klimatisierten Ausstellungshallen.

 

Der Rheinpark in Duisburg war im Juni 2018 für zehn Tage Ausstellungsfläche für alte und moderne Kunst aus Asien und auch Deutschland. Dazu errichtete Losberger De Boer – im Auftrag des Deutsch-Chinesischen Kulturaustausch für Kunst und Design e.V. – eine moderne Zeltstadt mit großen, klimatisierten Ausstellungshallen.


Eine Zeltstadt voller Kunst in Duisburg

Die Blue Train Exhibition war die Auftaktveranstaltung für das Projekt ‚ Blauer Container auf der Neuen Seidenstraße‘. Zehn Tage lang konnte man hier Jahrhunderte alte Kunst aus China, moderne Kunst aus Deutschland, Kunst aus Usbekistan und Kasachstan besichtigen und bestaunen. Zentraler Bestandteil dieser Ausstellung warn Repliken der historischen Wandbilder der weltberühmten Mogao-Grotten von Dunhuang, die seit 1987 zum Weltkulturerbe zählen, in Deutschland zu sehen. Zuvor wurden diese Gemälde außerhalb von China bisher nur in den Weltmetropolen New York, London und Paris gezeigt. Dort lockten sie jeweils über 50.000 Besucher an.


4.200 m² Ausstellungsflächen in Mitten der Industriekultur 

Auf dem Veranstaltungsgelände in Duisburg entstanden diverse Ausstellungshallen und Pavillons. So kreierte Losberger De Boer das ‚Business Centre für zeitgenössische Kunst‘. Für die Umsetzung kamen drei Zelthallen mit Aluminiumtragwerk zum Einsatz. Außerdem errichteten die Spezialisten für mobile Raumlösungen den 600 m² großen China Pavillon, die National Pavillons, ein Service-Center und einen Cateringbereich. Dazu kamen neben den Zelthallen diverse Chalet-Pagodenzelte sowie eine Zelthalle mit transparenten Planen zum Einsatz. Das Video unten zeigt die beeindruckende Zeltstadt im Rheinpark Duisburg.


Umfassendes Leistungspaket aus einer Hand 

Das Team von Losberger De Boer zeichnete darüber hinaus für die Belüftung, sowie für die Heiz- und Klimatechnik verantwortlich. In den Zelthallen wurden verschiedenfarbige Teppichböden verlegt. Außerdem kümmerten sich die Zeltspezialisten um die Giebel-Abtrennungen, die Wandsysteme für die Galerie sowie um die mobile Sanitäreinrichtung, die mit einem Premium-Container realisiert wurde.

Zum YouTube Video

2018-08_ldbnews_bluetrain_01_761x509

2018-08_ldbnews_bluetrain_02_761x509

2018-08_ldbnews_bluetrain_03_761x509

2018-08_ldbnews_bluetrain_04_761x509

2018-08_ldbnews_bluetrain_05_761x509