• news archive 1
  • news archive 2
  • news archive 3
  • news archive 4
  • news archive 5

Halle trifft Licht

05.05.2011

Als sich die Zizala Lichtsysteme GmbH, einer der weltweit führenden Anbieter von Lichtsystemen für die Automobilindustrie, für eine neue Produktionshalle mit angegliederter Lagerhalle entschieden hatte

 

Als sich die Zizala Lichtsysteme GmbH, einer der weltweit führenden Anbieter von Lichtsystemen für die Automobilindustrie, für eine neue Produktionshalle mit angegliederter Lagerhalle entschieden hatte, wurde von vornherein an eine Ausführung in Stahlsystembauweise gedacht. Dafür sprachen unter anderem die kurze Montagezeit und die heutzutage vielfältigen Ausstattungsoptionen, die eine zweckmäßige und komfortable Hallennutzung sicherstellen. Nur zwei Wochen nach Montagebeginn konnten rund 1000 qm Hallenfläche durch die Firma Losberger, dem Lieferant der Hallen, übergeben werden.

Zizala Lagerhalle

 

Entsprechend den Anforderungen des in Wieselburg, Österreich, ansässigen Kunden empfahl Losberger zwei Leichtbauhallen vom Typ KS in Stahl-Systembauweise, mit erhöhter Schnee- und Windlast sowie umfassender Wärmedämmung. Hinzu kam ein Ausstattungspaket mit Dachentwässerung, Fluchttüren, unterschiedlich dimensionierten Schnelllauftoren und Fenstern.

Zizala Lagerhalle

Zusammen mit der schnellen, umfassenden Beratung vor Ort, der kurzen Montagezeit von nur zwei Wochen, dem zugesagten hohen Qualitätsstandard und der ansprechenden Optik, sah der Bauherr massive Vorteile in seiner Entscheidung für Losberger.

Zizala Lagerhalle

Wie versprochen waren die Hallen in zwei Wochen montiert und mängelfrei übergeben. Inzwischen nutzt der Hersteller von Lichtsystemen für die Automobilindustrie die neuen Arbeitsbereiche als Verpackungs- und Lagerbereich. Und wie gewünscht, lässt sich in den beiden Hallen nicht nur gut arbeiten; sie fügen sich durch ihre ansprechende Gestaltung auch perfekt in das Umfeld auf dem Firmengelände von Zizala ein.