• news archive 1
  • news archive 2
  • news archive 3
  • news archive 4
  • news archive 5

Umbauen ohne Verkaufsstopp

05.05.2011

Ein umfassendes Revitalisierungskonzept wird derzeit für das Huma Einkaufszentrum in Schwabach bei Nürnberg umgesetzt. Seit 2010 läuft die Baumaßnahme, die in zwei Abschnitte aufgeteilt ist und im Herbst 2011 abgeschlossen sein wird. Dann trägt das seit 1975 zum Bestand der Jost Hurler Beteiligungs- und Verwaltungsggesellschaft GmbH & Co. KG gehörende Einkaufszentrum ein neues Gesicht, bietet ein erweitertes Angebot und rund 500 Arbeitsplätze. Bis es soweit ist, findet der Verkauf in temporären „Markthallen“ auf knapp 3.000 qm statt.

 

Einkaufszentrum 1


Als Lieferant für die Interimslösung wählte der Bauherr die Losberger GmbH, die als Spezialist für mobile Raumlösungen weltweit tätig ist und über viele Jahre Erfahrung im Bau von temporären Hallen für Verkaufsmärkte besitzt. Zur Ausführung kamen zwei  Miet-Hallen und eine Containeranlage, die von Losberger auf dem Parkplatz vor dem Einkaufszentrum in drei Wochen aufgebaut wurden. In ihnen sind Fachmärkte, Gastronomie und in der zweiten Bauphase auch der bei Huma eingemietete Real-Markt untergebracht.


Einkaufszentrum 2


Die beiden 30,5 m und 10,5 m breiten Zelthallen, die eine Seitenhöhe von 4 m und eine Länge von 75 m bzw. 60 m haben, bieten zusammen mit 28 Containern für kleinere Ladengeschäfte und den Sanitärbereich genügend Raum für attraktive Einkaufsmöglichkeiten mit einem umfassenden Waren- und Dienstleistungsangebot. Wie gewohnt finden die Kunden unter anderem Apotheke, Friseur, Schlüsseldienst, Metzger, Blumengeschäft, Bäckerei, Post und Restaurant. Geschäfte, die wenig Fläche benötigen, sind in der Ladenstraße platziert und nutzen dort einen der 28 Container als Ladenlokal. Für die anderen und das Restaurant wurden Flächen in der 30 m breiten und 75 m langen Verkaufshalle bereitgestellt.

Wärmeisolierte Seitenwände, hochwertiger Fußboden, Heizung, Klimaanlage und Glasfronten im Eingangsbereich schaffen ein Umfeld, in dem die Kunden gerne einkaufen und das gastronomische Angebot nutzen.

Einkaufszentrum 3

 

Nach Abschluss der Bauarbeiten wird der Rückbau der für die Zeit des Umbaus gemieteten mobilen Verkaufsanlage genau so zügig wie deren Aufbau erfolgen. Dann steht der Parkplatz wieder für seine originäre Nutzung den Kunden des neugestalteten Huma-Einkaufszentrums zur Verfügung.