• Press 1
  • Press 2
  • Press 3
  • Press 4
  • Press 5

Nachhaltige Bildungsoffensive

18.05.2017

 

Der FAMAB Kommunikationsverband e.V., die FAMAB Stiftung und die Agentur 2bdifferent initiieren gemeinsam die bundesweite Bildungsoffensive 2017/2018 „sustainable Future Education“. Sie soll Nachwuchskräften der Veranstaltungswirtschaft den CSR-Gedanken näherbringen und Know-how für die nachhaltige Gestaltung der Branche vermitteln.

 

Der Deutsche Bundestag hat die sogenannte CSR-Richtlinie (Corporate Social Responsibility) in seiner 221. Sitzung beschlossen und das Gesetz zur nichtfinanziellen Berichterstattung wurde am 31. März 2017 vom Bundesrat verabschiedet. Damit bekommt die EU-Berichtspflicht nun noch eine offizielle, gesetzlich verpflichtende Komponente mit dem Ziel, die Transparenz über ökologische und soziale Aspekte von Unternehmen in der EU zu erhöhen. Diese werden deshalb zukünftig verstärkt nach Möglichkeiten suchen, ihre Nachhaltigkeitsstrategie auch bei der Planung und Umsetzung von Messen, Kongressen, Tagungen und Public Events fortzuführen. Damit ist auch eine nachhaltige Arbeits- und Denkweise in den Eventabteilungen der Auftraggeber und bei den Dienstleistern der Veranstaltungswirtschaft zunehmend gefragt.

 

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bietet 2bdifferent in Kooperation mit dem FAMAB Kommunikationsverband e.V. und der FAMAB Stiftung - exklusiv für Nachwuchskräfte aus der Veranstaltungswirtschaft - eine Fortbildung zum nachhaltigen Eventmanagement an. Die Bildungsoffensive „sustainable Future Education“ richtet sich an Studenten/innen, die Eventmanagement Dual oder in Vollzeit studieren, an Werksstudenten und Praktikanten/innen und an Auszubildende im Messe- und Eventbereich. Die eintägigen Seminare sollen Nachwuchskräfte an das Thema Nachhaltigkeit heranführen und dafür begeistern.

 

„Man kann nie früh genug anfangen, die Nachwuchskräfte unserer Branche für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren und das Gefühl für ressourcenschonendes Handeln in ihren Köpfen zu verankern. Wir freuen uns sehr, diese Aufgabe gemeinsam mit 2bdifferent und der FAMAB Stiftung anzupacken.“, so FAMAB-Geschäftsführer Jan Kalbfleisch.

 

Die Bildungsoffensive zum Thema Nachhaltigkeit wird neben den Initiatoren auch von Losberger, MAURER Veranstaltungstechnik und der ESG Einkaufs- und Servicegesellschaft partnerschaftlich und finanziell unterstützt. Dabei ist das gemeinsam erklärte Ziel aller Partner die stärkere Verankerung von nachhaltigem Handeln in den Köpfen des Branchennachwuchses. Losberger ist einer der führenden Hersteller, Vermieter und Verkäufer von temporärer Architektur und Raumlösungen für Events. Das weltweit tätige Unternehmen ist nach ISO 14001 (Umweltmanagement) zertifiziert und richtet sein betriebswirtschaftliches Handeln sowie alle unternehmerischen Entscheidungen unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit aus. In Zeiten steigender Energiepreise und Ressourcenknappheit sind betrieblicher Umweltschutz und nachhaltiges Management wichtige Faktoren interner Wertschöpfung. Umweltbewusste Zielvorgaben gelten bei Losberger deshalb für interne wie externe Prozesse. Als „Sustainable Company powered by FAMAB“ sind die Produkte, der dazugehörige Service sowie Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit untrennbar miteinander verwoben. Über die FAMAB Stiftung unterstützt und fördert das Unternehmen gleichermaßen soziale und gemeinnützige Projekte in den Bereichen Natur- und Umweltschutz, Berufsbildung und Talente sowie Wissenschaft und Forschung.

 

In den kommenden 12 Monaten werden acht Seminare im Rahmen der Bildungsoffensive durchgeführt. Die Seminarstandorte sind im ganzen Bundesgebiet verteilt und orientieren sich an den Einzugsgebieten der einschlägigen Hochschulen und Akademien. Die Auftaktveranstaltung findet am 24. Juni in Heidelberg statt. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen finden interessierte Nachwuchskräfte unter www.2bdifferent.de/bildung.