• news archive 1
  • news archive 2
  • news archive 3
  • news archive 4
  • news archive 5

Neuer Produktionsstandort für Schaumglasschotter

18.12.2012

Um die flächendeckende Versorgung der Kernmärkte Deutschland und Österreich zu gewährleisten, entschied sich die GEOCELL Schaumglas GmbH ...

 

Halle_Geocell_News.jpg


Mit der Konzipierung und dem Bau der neuen Produktionshalle beauftragte sie das Bad Rappenauer Unternehmen Losberger. In enger Abstimmung zwischen den Projektpartnern entstand eine 20,00 m breite und 48,00 m lange Stahlhalle. Aus den Dimensionen der unterzubringenden Maschinen und Anlagen ergab sich eine benötigte Traufhöhe von 8 Metern.


Produktionshalle Typ KI


Während der gesamten Bauphase trat Losberger auf Wunsch seines Kunden als Generalunternehmer auf. Somit lag die Planung der Fundamente, der Bau der eigentlichen Halle über die Koordinierung des Büroanbaus bis hin zu den Dachdurchdringungen für das Silo alles in einer Hand. Eine weitere Auflage von GEOCELL war, dass die verwendeten Wandpaneele nicht brennbar sein durften. Deshalb wurden als Dach- und Wandbekleidung 80 bzw. 60 mm starke Sandwichelemente gewählt. In nur fünfwöchiger Bauzeit wurde die komplette Halle montiert, so dass der Startschuss für die Produktion wie geplant Anfang Mai fallen konnte.